Lade Veranstaltungen

DIS Berlin Tour: Blockchain

23. März 2020


Save-the-Date


Immer mehr Medien berichten, dass Blockchain viele Branchen verändern wird. Die Blockchain gilt sogar aus Sicht von vielen als größter technischer Durchbruch seit Erfindung des Internets. Neben dem Industrie- und Finanzbereich soll die Blockchain auch die Medienbranche verändern und entscheidend für den Wettbewerb zwischen Medienunternehmen sein. Das Thema Blockchain steckt zurzeit jedoch noch in den Kinderschuhen und genau das erschwert es derzeit den Verlagen zu beurteilen, was für sie möglich sein könnte und was nur ein Wunschtraum ist.

Bei unserer DIS Berlin Tour: Blockchain schauen wir uns an, was die Technologie so besonders macht, welche konkreten Anwendungsfälle es für Verlage bereits gibt und welche Szenarien in der Zukunft für Medienunternahmen denkbar sind.

Warum Berlin?
Berlin entwickelt sich derzeit zur globalen Drehscheibe für die Blockchain-Technologie. Eine Reihe von Entwicklern, Programmierern und Unternehmern tragen zum Aufbau eines reichen Blockchain-Ökosystems in der deutschen Hauptstadt bei. Neben Berlin versucht auch Singapur, London, New York, San Francisco, Tallinn und Toronto, den hart umkämpften Titel der Blockchain-Hauptstadt der Welt zu erringen.

Die Vorträge sind in englischer Sprache.

 

Bestätigte Unternehmen und Referenten:

The Nunatak Group

„The Nunatak Group“ wurde 2011 von Unternehmern mit Digital- und Medien-Fokus als Strategie-Beratung gegründet. Sie entwickeln Digitalstrategien für Unternehmen aus diversen Branchen – von Medien, Telekommunikation und Finanzdienstleistern bis hin zu großen Konsumgüterherstellern und Industriekonzernen, von denen einige DAX-notiert und international aufgestellt sind. Mit der Ausrichtung auf digitale Wachstumsstrategien, digitales Marketing und Advertising, Mergers & Acquisitions im Digital-Bereich, Data Analytics und Strategy sowie Change Management und digitales Coaching („Nunatak Academy“) unterstützen sie Kunden beim Ausschöpfen des vollen Potenzials einer fortlaufenden Revolution.

Referent:

Dr. Fabian Göbel, Principal, The Nunatak Group

Fabian ist Senior-Strategist mit den Schwerpunkten Wachstumsstrategien und Marketing im digitalen Bereich. Zu seinen Fachgebieten gehören Brand Management, Digital Customer Experience und Marketing Automation (MarTech und AdTech). Seine Erfahrung resultiert aus Projekten mit internationalen Unternehmen in Europa, den USA und Asien in verschiedenen Branchen. Fabian Göbel ist promovierter Betriebswirt (Strategic Brand Management in Social Media) der LMU Ludwig Maximilians-Universität München.

Link zur Webseite

 

Jolocom

Die Jolocom-App gibt Nutzern die Kontrolle über die eigene digitale Identität mittels Blockchain-Technologie. Der Dateninhaber kann künftig selbstständig und souverän darüber bestimmen, wer welche Informationen von ihm erhält und wie lange diese gespeichert werden dürfen.

Jolocom entwickelt dezentrale Digitale Identitätslösungen nach dem Prinzip der Self-sovereign Identity. Diese neuartige Konzept ermöglicht die vollständig dezentrale Erzeugung und Verwaltung von Identitäten durch das Identitätssubjekt, anstatt wie heute noch üblich zentrale Identitätslösungen zu verwenden, welche Identitäten zuweist. Das von Jolocom entwickelte Protokoll kann für Access-Right Management im Unternehmen, für die Ausstellung von Zertifikaten an andere Identitäten, für die Verwaltung von IoT Geräten und nicht zuletzt als selbstbestimmte Identitätslösung von natürlichen und juristischen Personen genutzt werden. Jolocom entwickelt zudem eine Anwender Applikation (SmartWallet) sowie weitere mit dem Kernprodukt verbundene Software. Alle von Jolocom entwickelten Produkte werden als Open-Source lizensiert und basieren auf der Implementierung von offenen Standards, um eine hohe Interoperabilität und Flexibilität zu gewährleisten.

Referent:

Kai Wagner, Partnership Developer, Jolocom

Kai Wagner arbeitet beim Self-sovereign Identity Unternehmen Jolocom in Berlin zur strategischen Geschäftsentwicklung und Kooperationen. Zusätzlich repräsentiert er Jolocom und das Thema Digitale Identität regelmäßig bei Vorträgen und Podiumsdiskussionen weltweit. Kai ist überzeugt davon, dass dezentrale und gemeinschaftliche Ansätze für eine zukunftsfähige, gerechte und nachhaltige Gesellschaft enormes Potenzial bieten. Angetrieben vom Ziel individuelle Datensouveränität zu ermöglichen arbeitet er zudem in mehreren Arbeitsgruppen des Blockchain Bundesverbands und ist seit kurzem im Vorstand des internationalen Blockchain Verbands INATBA aktiv.

Link zur Webseite

 

SatoshiPay

SatoshiPay bietet Anbietern digitaler Inhalte eine Lösung zur Monetarisierung von Kleinstinhalten durch Mikrozahlungen auf Basis derBlockchain-Technologie an. Damit sind neue Bezahlmodelle im Online-Journalismus möglich. Die aktuelle Produktpalette von SatoshiPay umfasst bisher Mikro-Transaktionen für: Texte, Downloads, Audio, Video, Bilder, AdBlocker und Spenden.

Link zur Webseite

 

 

Wer daran teilnehmen sollte

Geschäftsführer, Verlagsleiter, Fach- und Führungskräfte, Buisness Development und Innovation Manager sowie Vertriebsmitarbeiter

Konditionen

Regular Rate € 590,- (zzgl. MwSt.)
Rate für Teilnehmer vom Digital Innovators´ Summit € 250,- (zzgl. MwSt.)

Die Kosten für die Tour enthalten Getränke, ein Mittagessen und ein Abendessen. Teilnehmerabsagen sind bis sechs Wochen vor Tourbeginn kostenfrei. Bei späterer Absage wird die gesamte Teilnehmergebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VDZ Akademie.

Ansprechpartner

Jennifer Panse
VDZ Akademie
Haus der Presse
Markgrafenstraße 15
10969 Berlin
Telefon: 030.72 62 98 – 113
E-Mail: j.panse@vdz.de

 

Kategorie/n

Neuer Termin
Clear selection