Lade Veranstaltungen

E-Commerce Manager – Ein Intensivkurs mit Zertifikat

München
28.08.2017 - 01.09.2017


Der Veranstalter und Vertragspartner dieses Seminars ist die Akademie der Deutschen Medien gGmbH


Online-Shops sind als Vertriebskanal für Unternehmen nicht mehr wegzudenken, denn E-Commerce boomt. Um das darin liegende Potenzial auszuschöpfen, benötigen Unternehmen E-Commerce-Know-how im eigenen Haus. Gefragt sind Mitarbeiter, die selbst Online-Shops aufbauen, vermarkten und optimieren oder aber externe Dienstleister steuern, und das unter ständiger Berücksichtigung aktueller Marktentwicklungen­ – vom Mobile Commerce bis zum Social Shopping.

Doch welche Services und Features erwartet der Kunde? Wie lassen sich spezielle Sortimente in Online-Shops abbilden? Welche Marketing-Tools eignen sich für die Gewinnung und Bindung von Kunden? Wie steigen die Chancen auf eine gute Platzierung in den Suchmaschinen? Und welche Payment-Systeme, Zertifizierungen und Zusatzmaßnahmen schaffen Vertrauen und ermöglichen steigende Conversion-Rates?

Im Zertifikatskurs erfahren Sie …

  • worauf es bei der Konzeption, Vermarktung und Weiterentwicklung von Online-Shops ankommt
  • wie Sie Dienstleister steuern und Technologien auswählen
  • welche Bedeutung SEO und Usability für Online-Shops haben und wie sie sich verbessern lassen
  • wie Sie erfolgreiche Marketing- und Vertriebsstrategien für Ihren Shop entwickeln

Ziel des Zertifikatskurses

Der Intensivkurs vermittelt mit hohem Praxisbezug, worauf es bei der Konzeption, Vermarktung und Weiterentwicklung von Online-Shops ankommt. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über erfolgreiche Strategien, Technologien und Verkaufskonzepte und werden in die Lage versetzt, Online-Shops zu managen bzw. externe Shops so zu bedienen, dass die Verkaufszahlen nachhaltig steigen.

Das sind die Themen

1. Tag
Einführung ins Thema E-Commerce

  • Grundlagen und Marktentwicklung
  • E-Commerce-Geschäftsmodelle
  • Bedeutung von Mobile Commerce
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen

Technik: Shopsoftware-Technologien, Logistik & Fulfillment

  • Aktuelle Technologie-Trends
  • Beispiele zu Softwarelösungen
  • Integration Shopsoftware in CMS
  • Technische Integration mit anderen Systemen
  • Prozesse in Beschaffung, Lagerhaltung und Versand
  • Outsourcing-Modelle, Service, Support und Retouren im B2B- & B2C-Bereich

2. Tag
Planung und Konzeption eines E-Commerce-Shops

  • Strategische Planung
  • Individuelle Anforderungsanalyse am Praxis-Beispiel
  • Chancen & Risiken

Shop-Optimierung durch Suchmaschinenoptimierung (SEO)

  • Analyse des Status quo und Keyword-Analyse
  • OnPage- und OffPage-Optimierung
  • SEO in der Redaktion
  • Aktuelle Trends und Google-Neuerungen

Fallstudie: Relaunch des Holzmann Medienshops
Wichtige Kennzahlen und Kosten-Nutzen-Rechnung

  • Wichtige Basis-Kennzahlen für die Erfolgskontrolle des Webshops – vom Unterschied zwischen Besuchern, Views und Visits bis hin zur Conversion Rate
  • Key Performance Indikatoren kennen und nutzen
  • Berechnungsmodelle in der E-Commerce-Welt – Was sind CPL, CPO, CPC & Co?
  • Kosten- und Erfolgskontrolle in E-Commerce-Projekten

3. Tag
Webanalyse zur Erfolgskontrolle

  • Techniken und Tools zur Erfassung, Steuerung und Überwachung der relevanten Kennzahlen (z. B. Besucherzahlen, Conversion Rate und Warenkorbgröße)
  • Konfigurationsmöglichkeiten zur optimalen Messung von E-Commerce-Funktionen
  • Erfolgskontrolle mit Webanalyse – Dos & Don’ts

Usability: Besucher zu Kunden machen

  • Von User Experience bis Conversion Rate: wichtige Grundbegriffe
  • Besondere Anforderungen an Usability im Mobile Commerce
  • Testmethoden (a/b-Tests, multivariate Tests, Befragungen, Nutzertests, Eyetracking, etc.)
  • Neuralgische Punkte für die Usability einer Website
  • Content und Verkauf – Wie hängen Erfolgsfaktoren zusammen?
  • Analyse und Teamarbeit rund um die Beispiele der Teilnehmer
  • Shop-Design unter Usability Gesichtspunkten

Verkaufsförderung – Online Marketing-Instrumente im Überblick

  • SEO / SEM
  • Content Marketing
  • Social Media Marketing
  • Influencer Marketing

4. Tag
Rechtsfragen und Rahmenbedingungen im E-Commerce

  • Vertragsschluss online
  • Verbraucherschutzvorschriften
  • Datenschutz im Internet
  • Haftungsrisiken

Produktmarketing

  • PIM – Verkaufsförderung über Produktinformationsmanagements
  • Instrumente und Absatzkanäle im Produktmarketing
  • Aufbau und Auswahl passender Partnerprogramme

E-Mail-Marketing

  • Newsletter, Kampagnen, Trigger-E-Mails – Einsatzformen des E-Mail-Marketing
  • Adressgenerierung und Verteilerselektion
  • Inhalte und Design von E-Mails
  • Rechtliche Grundlagen
  • Versandsteuerung – Zeitpunkt, Frequenz, Trigger
  • Erfolgsmessung, Analyse und Optimierung
  • Technische Umsetzung – Tools und Software im E-Mailmarketing

5. Tag
Suchmaschinenmarketing (SEM)

  • Funktionsweise von Keyword Advertising
  • In 10 Schritten zur ersten Kampagne
  • Kostenkontrolle und Bietermodell

Zahlungsverfahren

  • Prozesse zur Zahlungsabwicklung
  • Alternative Zahlkarten und Verbreitung

Kostenstruktur

  • Sichere Zahlung bei Online-Zeitungsartikeln, Downloads, E-Books & Co.

Shopping Trends

  • Nutzung sozialer Netzwerke und Plattformen
  • Aktuelle Trends im Mobile Commerce
  • Social Shopping-Funktionen in den eigenen Shop integrieren
  • Beispiele und Anwendungsfälle mit Blick über den Tellerrand

Wer daran teilnehmen sollte

Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Verkauf, Produktmanagement und E-Business sowie Web-Shop-Manager und alle, die Online-Shops aufbauen oder bestehende Shops optimieren möchten.

Methoden

Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion, Analyse von Web-Shops und Portalen der Teilnehmer.
Die Teilnehmer sind eingeladen, Projekte und Problemstellungen ins Seminar mitzubringen, für die Lösungen erarbeitet werden sollen.

Ihre Erfolgsfaktoren

  • Berufsbegleitende Zusatzqualifikation (auch für Berufseinsteiger)
  • Hochqualifizierte Trainer aus der Praxis
  • Optimale Verbindung von Theorie und Praxis in kompakter Form
  • Aktuelle Inhalte und direkte Umsetzbarkeit
  • Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Medienunternehmen
  • Zertifikat der renommierten Akademie der Deutschen Medien

Referenten

Tobias Hauser
Katja Heinemann

Konditionen

1190,- EUR (MwSt. befreit)

Mitglieder von DFP und IG Digital erhalten 15% Rabatt. Bitte geben Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung an.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich hier um eine Veranstaltung eines Kooperationspartners handelt. Ihre Anmeldedaten werden an die Akademie der Deutschen Medien gGmbH weitergeleitet. Ihr Vertragspartner ist somit die Akademie der Deutschen Medien gGmbH, von der Sie Ihre Anmeldebestätigung, Rechnung und weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten. Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken durch die Akademie der Deutschen Medien gGmbH jederzeit per Mail an info@medien-akademie.de widersprechen.

Seminar-Nummer: 150023

Ansprechpartner

Nadine Domjan-Hauser
Marketing Manager
Telefon: 089 291953-54
E-Mail: nadine.domjan-hauser@medien-akademie.de


Jennifer Panse
VDZ Akademie
Haus der Presse
Markgrafenstraße 15
10969 Berlin
Telefon: 030.72 62 98 – 113
E-Mail: j.panse@vdz-akademie.de