Online social media concept with a blue enter button on a white computer keyboard with the word - Social Media - for networki

„Social Media ist keine Abteilung, sondern eine Einstellung“ Interview mit Vivian Pein

Vivian Pein ist Referentin zum Thema Social Media Marketing bei unserem Online Marketing Bootcamp am 24./25. November in Köln. Im Vorfeld hat Sie uns schon mal ein paar Tipps für die Social Media Strategie für Verlage gegeben.

Welche drei Sätze fallen Ihnen ad hoc beim Thema Social Media Marketing ein?

  1. Social Media ist keine Abteilung, sondern eine Einstellung.
  2. Social Media braucht Strategie und KPI.
  3. Relevanz und Kundenzentrierung sind die Schlüssel zum Erfolg.

Wie würde Ihr Leben ohne Social Media Kanäle aussehen?

Ich würde ganz klassisch per Brieffreundschaft oder E-Mail mit meinen Bekannten aus der ganzen Welt in Kontakt bleiben, mehr Telefonieren und wieder in mein gutes altes Blog schreiben.

Sie sagen „Social Media ist keine Abteilung, sondern eine Einstellung“. Was meinen Sie damit?

Nach wie vor wird Social Media zu oft ohne Strategie als Maßnahme neben der klassischen Kommunikation genutzt und nicht in die Struktur des Unternehmens integriert. Das Resultat ist dann oft die Enttäuschung, dass es „nix bringt“. Aus meiner Sicht wenig verwunderlich. Bei Social Media muss die Frage sein: Wie kann das Social Media Engagement, in Anbetracht der verfügbaren Ressourcen und den Bedürfnissen der Zielgruppe, zu den Unternehmenszielen beitragen? Unternehmen müssen hier von der Zielgruppe aus denken, deren Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen und dann evaluieren, wo der Anknüpfungspunkt zu den eigenen Zielen ist. Dazu ist die Bereitschaft zu einem echten Dialog und der Veränderung von gewohnten Prozessen notwendig. All das geht weit über eine Abteilung hinaus, ist aber die Grundlage für ein erfolgreiches Social Media Engagement.

Welche Tipps würden Sie Verlagen zum Thema Social Media mit auf den Weg geben?

Investiert in eine Social Media Strategie, bevor Ihr anfangt. Wenn Ihr bereits ohne unterwegs seid, nehmt Euch die Zeit um genau zu prüfen, wo Ihr gerade steht und wie es weiter gehen soll. Macht regelmäßige Auswertungen Eurer Engagements, nutzt Tools um auszuwerten, welche Themen funktionieren und welche nicht. Hört Euren Anspruchsgruppen zu, geht auf deren Bedürfnisse ein, beantwortet Fragen und führt einen Dialog. Nutzt die Erkenntnisse für Eure Weiterentwicklung.

Social Media kann einen Mehrwert für den gesamten Verlag bringen, wenn man es richtig angeht.

Auf was dürfen sich die Teilnehmer bei Ihrem Themenblock freuen?

Eine Druckbetankung zum Thema Social Media Strategie mit vielen Beispielen, Tipps und Tricks. Ich arbeite selbst seit 10 Jahren hauptberuflich in diesem Feld, entsprechend habe ich viel erlebt und mitbekommen, was ich gerne weitergebe. Außerdem lege ich viel Wert auf Interaktion in meinen Workshops – die Teilnehmer dürfen also gerne Ihre Fragen mitbringen und mitmachen – ganz wie in den sozialen Medien auch.

Hier geht es zur Anmeldung für das Online Marketing Bootcamp!

Vivian Pein
Vivian Pein, Autorin | Dozentin | Beraterin im Bereich digitale Kommunikation, vivian pein – digital media Consulting