Mobile-Elite vermittelt wertvollen Know-how-Transfer

6. Expertenforum zu den weltweiten Mobile-Trends am 25. April 2012 in Hamburg

Berlin, 23. Februar 2012 – Die neue Ausgabe des anerkannten Expertenforums Mobile Media vermittelt nicht nur exklusives Know-how, sondern dokumentiert auch die Spitze der Entwicklung auf diesem medialen Zukunftsfeld.

Dazu tragen vor allem international profilierte Top-Speaker bei wie Jeff Moriarty, Vice President Digital Products des Boston Globe, Marco Koeder, Digital Marketing Group Director bei MRM Worldwide in Japan, und Steve Wing, Business Director Mobile, beim Guardian in Großbritannien, die exklusive Einblicke in ihr Geschäft geben werden. Neben der internationalen Perspektive beleuchten u.a. Christian Röpke, Geschäftsführer, ZEIT ONLINE und Erik Peper, Geschäftsführer, WAZ New Media, welche Potenziale der deutsche Tablet- & Mobile- Markt Verlagen bietet.

Das Zusammentreffen der nationalen und internationalen „Mobile-Elite“ auf dem Expertenforum ist Garant für die Orientierung über den künftigen Weg des eigenen Medienhauses.

„Der mobile Kanal ist zu einem echten „Game-Changer“ für Verlage geworden. Der Umsatz mit Apps hat in Deutschland im vergangenen Jahr erstmals ein Volumen von 210 Millionen Euro erreicht. Die optimale Mobile Strategie und passgenaue, kanalübergreifende Digitalangebote werden für die erfolgreiche Positionierung in der mobilen Wertschöpfungskette für Medienhäuser immer entscheidender, um diese enormen Potenziale jetzt und längerfristig auch nutzen zu können“, so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie.

Tablets & Smartphones bieten Verlagshäusern neben den neuen Möglichkeiten der Zielgruppenansprache, Darstellung und Crossmedialität auch neue Formen der Angebotsgestaltung und Distribution. Und diese Möglichkeiten werden schon gut angenommen: Zwei Drittel aller Tablet-Besitzer in Deutschland sind nach der VDZ Studie „Zeitschriftennutzung auf dem iPad“ Leser digitaler Zeitschriften, und über 60 Prozent davon haben dafür bezahlt. Knapp die Hälfte der Nutzer digitaler Zeitschriften liest im Vergleich zu früher genau so viele oder mehr Printausgaben von Zeitschriften und nutzt die digitalen Zeitschriften als Zusatzangebot. Das Themenspektrum der Veranstaltung umfasst ein weit gefächertes Angebot:

  • Mobile Kanäle: Tablets, Apps & Co.
  • Distribution, Content, Advertising
  • Multi-Platform Publishing
  • Vermarktungspotenziale
  • HTML5 & Responsive Webdesign
  • Nationale und internationale Best Cases

Das Forum findet am 25. April 2012 in Hamburg statt. Reservierungen können bei Frau Karina Faust unterk.faust@vdz-akademie bzw. unter (0)30 – 72 62 98 – 158 vorgenommen werden.

Weitere Informationen unter http://www.vdz-akademie.de/html/de/content/Websites/Seminare/2012/April/Mobile_Media_Tablets_Apps