NEW WORK REPORT

in Kooperation mit


 

Von der Zukunft der Arbeit bis zum Homeoffice: Der Megatrend New Work definiert den Arbeitsmarkt im Verlagswesen und der Medienbranche gerade völlig neu. Was Führungskräfte, HR-Manager und Arbeitnehmer jetzt auf jeden Fall wissen müssen, zeigt der New-Work-Report von Gründerszene in Kooperation mit dem VDZ auf über 125 Seiten.

 

Warum New Work für Verlage so relevant ist

Veraltete Rollenverteilungen, unflexible Abteilungen und wenig Mitarbeiterfreiraum – über die Jahre haben sich besonders im Verlagswesen starre Verhältnisse entwickelt. Und auch die Medienbranche hinkt den Entwicklung der Digitalszene häufig noch hinterher. Das Kredo dort: New Work. Denn auf Innovationskraft und Tatendrang ist nur Verlass, wenn auch das Unternehmen seinen Beitrag leistet. Und das bedeutet: Schluss mit starren Arbeitsweisen! Aber welche Schritte müssen Führungskräfte gehen, um New Work erfolgreich umzusetzen? Erfahrene Praktiker geben Unternehmen im Verlagswesen und der Medienbranche realisierbare Praxistipps an die Hand, während die Gründerszene-Redaktion spannende Experteninterviews und erhellende Kommentare liefert.

Wie New Work den Mittelstand auf die Überholspur bringt

Warum muss sich der Mittelstand unbedingt mit der Zukunft der Arbeit auseinandersetzen? Welche New-Work-Trends kommen abseits von Homeoffice, der Viertagewoche und neuen Management-Hierarchien auf Unternehmen zu? Und wie ermöglichen sie ihren Mitarbeitern, die perfekte Work-Life-Balance zu finden? Im New-Work-Report erfahren Mittelständler von Experten wie Bestseller-Autor Felix Plötz, warum New Work ein gewaltiger Wettbewerbsvorteil ist – und wie sich dieser Trumpf effektiv ausspielen lässt. Außerdem gibt es auch exklusive Insights in den Arbeitsalltag mit New Work.

Wie sich HR-Verantwortliche für den Arbeitsmarkt der Zukunft wappnen

New Work? Eine Patentlösung dafür, wie Unternehmen die Zukunft der Arbeit angehen, gibt es nicht. Genau deshalb sind vor allem HR-Manager gefragt, den neuen Gestaltungsspielraum so kreativ wie möglich zu nutzen. Aber wie? Und noch viel wichtiger: Wie setzen HR-Verantwortliche Homeoffice, Unternehmensanteile und Co. im Kampf um neue Talente auf dem Arbeitsmarkt strategisch richtig ein? Antworten auf all diese Fragen, Hinweise zu rechtlichen Fallstricken sowie Erfolgsrezepte für die Talentsuche und Mitarbeiterführung  liefert der New-Work-Report von Gründerszene.

Was kostet der Report?

VDZ-Mitglieder erhalten den Report zu einem Vorzugspreis und sparen 100€!

DIGITAL                  199€ (zzgl. MwSt.)

PRINTBUNDLE      229€ (zzgl. MwSt.)

 

Kontakt

Jennifer Panse
Project Manager VDZ Akademie

Telefon: 030.72 62 98 – 113
E-Mail: j.panse@vdz.de